Come, you children, listen to me, I will teach you the fear of the lords
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Frihaven

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   So Okt 31 2010, 08:37

Thornas schüttelte den Kopf. "Nein, ich habe diese Früchte nur für Euch gekauft, Herrin."
Stattdessen versuchte er ein Stück von dem Fleisch heraus zu fischen, vebrannte sich jedoch die Finger. Den schmerzenden Finger steckte er sich sofort in den Mund. Mit dem Finger im Mund versuchte er etwas zu sagen, doch es kam nur Gebrabbel heraus. Dann nahm er den Finger raus und versuchte es nochmal.
"Der Cirkus hat so viele verschiedene Tiere!", sagte er aufgeregt. "Sie haben sogar einen Amarhino, wie meinen Loki." Die Erregung sprudelte aus ihm heraus. Er erzählte ihr von den unterschiedlichen Erdenkindern und Tieren, von den Zauber- und Kunsstücken, die er gesehen hat und von ihren zahlreichen Talenten. Wie einige von ihnen zum Teil durch die Luft fliegen konnten, oder andere nur mit der Kraft ihrer Gedanken Dinge bewegen. Er war begeistert.
"Aber sie fahren morgen schon weg", sagte er traurig.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   So Okt 31 2010, 23:20

"Aber ich bestehe darauf, dass du sie mit mir teilst,"
antwortete sie streng.
Thornas verbrannte sich den Finger, bei dem Versuch das Fleisch heraus zu holen.
"Warte ich geb dir eins."
Mit erfahrenem Griff, zog sie ein großes Stück Fleisch aus dem Feuer und reichte es Thornas, der ihr gerade aufgeregt berichtete, waser bei dem Zirkus ales gesehen hatte.
"Vielleicht reisen sie ja zufällig in die selbe Richtung? Wir könnten sie in diesem Fall begleiten. Würde dir doch sicher gefallen oder? Wie wäre es, wenn du ihnen anbietest, bei uns auf zu treten, wenn sie dort vorbei kommen? Sag ihnen, es sei eine Einladung von mir. Ich würde mich sehr freuen, sie dort auf treten zu sehen."
Die Wesen des Zirkus schienen alle samt sehr interessant zu sein. Zwar hätte sie wahrscheinlich wenig Zeit sich das ganze an zu sehen, aber die Leute der Burg wären sicher begeistert und ... der Zirkus konnte sicher das Geld gut gbrauchen, welches er dort einnehmen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Mo Nov 01 2010, 01:13

Thornas nickte und rannte schnell zum Cirkus rüber. Als er den langen dürren Mann traf, erzählte Thornas ihm von Kajira's Einladung und der lange Mann führte Thornas zum Cirkusdirekter.
Mr. Cross war für einen Zwerg zwar recht großer, aber für einen Menschen dennoch klein. Er war sehr stämmig und es schien, als würde ihn selbst der stärkste Orkan nicht umwehen können. Thornas erzählte ihm von Kajiras Einladung und Mr. Cross strich sich nickend über seinen schneeweißen Bart. Mit seinem roten Managenkostüm wirkte er sehr authoritär.
Ihm gefiel die Idee und er stimmte zu, Thornas Heimat zu besuchen.

Thornas kam zurück und erzählte Kajira davon.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Mo Nov 01 2010, 03:47

"Sehr schön. Es wird den Menschen auf der Burg sicher gefallen."
Kajira drehte das Fleisch im Feuer geschickt.
Auch sie nahm sich ein Stück heraus und begann es zu essen.
"Vielleischt scholltescht du disch n bischen schlafen legn,"
nuschelte sie beim essen.
Ein wenig peinlich war es ihr schon, als hielt sie erlgen die Hand vor den Mund, schluckte das Stück Fleisch runter udn meinte:
"Entschuldigung. Ich meinte ... leg dich ruhig schlafen. Morgen ziehen wir weiter. Da musst du ausgeschlafen sein. Hast du noch hunger?"
Ein weiteres Stück Fleisch fand den Weg aus dem Feuer und wurde Thornas unter die Nase gehalten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Di Nov 02 2010, 05:24

Thornas schüttelte den Kopf und stand auf. Er ging zu dem Baum, an dem die beiden Pferde grasten und setzte sich gegen diesen. Eine Decke, welche er sich vorher aus einer Satteltasche geholt hatte, legte er sich um die Beine. Noch einmal warf er einen Blick zum Cirkus, bevor er die Augen schloss und langsam einschlief.
Mitten in der Nacht kam Loki zu ihm und legte sich ganz dicht neben Thornas auf den Boden. Seinen Kopf legte er dabei vorsichtig auf die Beine von dem Jungen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Mi Nov 03 2010, 04:38

Kajira sah Thornas zu, wie er sich die Decke über die Beine legte und langsam weg schlummerte.
Vorsichtig nahm sie nun noch das restliche Fleisch aus dem Feuer, packte die restlichen Früchte weg, welche wirklich vorzüglich gewesen waren, und nahm ihre zusammen gerollte Decke vom Sattel.
Vorsichtig legte sie diese über Thornas, so das er es schön mollig hatte.
Sie selbst legte sich am Feuer nieder, welches noch vor sich hin brannte.
Es würde ihr genug wärme geben und sie nicht frieren lassen.
Auch sie schlief langsam ein, doch ihr Schlaf war gewohnter maßen leicht, so dass sie jeden Schritt sofort wahr nahm.
Es tat sich nichts und die Nacht war schnell vorbei.
Als sie auf wachte, war das Feuer bereits so nieder gebrannt, dass nur noch ein leichtes Glimmen aus dem restlichen Holz schimmerte.
Ein wenig Wasser ins Gesicht, half ihr wieder fit zu werden.
Thornas schlief noch und Kajira besah ihn mit einem Lächeln.
Als sie in seinem Alter war, hatte ihr Vater schon längst aufgegeben sie in eine Prinzessin verwandeln zu wollen und sie die Schwertkünste lehren lassen.
Etwas Brot vom Vorabend war noch da, welches sie nun in mehrere Scheiben schnitt.
Dazu etwas Käse.
Nun musste nur noch Thornas auf wachen, dann könnten sie frühstücken und bald aufbrechen.
Goliath schien das alles so gar nicht zu interessieren.
Fleißig knabberte er an dem Seil, welches ihn am Baum hielt, wobei er die Ohren an legte.
Ein sicheres Zeichen, seiner schlechten Laune und dem Wunsch von diesem Ort zu verschwinden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Fr Nov 05 2010, 04:41

Als Thornas erwachte, lag Loki's schwerer Kopf immer noch auf seinem Oberschenkel. Vorsichtig wollte Thornas seine Füsse heraus ziehen, stellte jedoch recht bald fest, dass er fest sass. Deshalb versuchte er, Lokis Kopf vorsichtig weg zu schieben. Immer weiter erhöhte er den Druck, bis er schließlich die Geduld verlor und leicht auf Lokis Hals schlug. Lokis Augen schlugen schlagartig auf und starrten in die Luft. Erschrocken trat Loki um sich und versuchte wieder auf die Füsse zu kommen. Auch sein Kopf sprang hin und her, weshalb sich Thornas ohne mühe befreien konnte und schnell aufsprang. Er versuchte noch Loki zu beruhigen, als dieser ihn erwischte und in die Asche der Feuerstelle schleuderte. Als Loki es endlich hoch geschafft hatte, drehte er sich noch ein paar mal orientierungslos im Kreis herum, wobei er über einen Teil der Ausrüstung und einige Nachbarzelte trat.
Nachdem Loki Thornas erkannte - welcher, vollkommen mit Asche bedeckt, aufstand - schauten sich die beiden einen Augenblick lang an und danach zu Kajira.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Sa Nov 06 2010, 23:12

Gerade war Kajira dabei, ihre Sachen zusammen zu packen und Goliath zu satteln, als Loki völlig durch drehte.
Im ersten Moment war sie erschrocken, doch musste sie dann lachen, wie der kleinere Loki versuchte sich zurecht zu finden, dabei jedoch eine kleinere Verwüstung an stellte.
"Brauchst du Hilfe?"
fragte sie lachend.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Sa Nov 06 2010, 23:44

Thornas wischte sich etwas Asche trocken vom Gesicht. Den Rest klopfte er sich von seinen Sachen. Nachdem er sich einigermaßen sauber fühlte - er hatte natürlich noch Restasche an der Kleidung und in seinen Haaren kleben und ein paar Flecken in seinem Gesicht.

Loki tänzelte nervös auf der Stelle. Ein Fuss hatte sich in einem Seil eines Zeltes verfangen. Thornas ging hin und half ihm heraus, dann zog er Loki an den Zügeln weg vom anderen Zeltplatz.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   So Nov 07 2010, 00:11

Offenbar legte Thornas keinen Wrt auf Hilfe, also beschäftigte sich Kajira weiterhin mit ihrem Goliath.
Aus einem der zerstörten Zelte hörte man lautes Fluchen, welches sich jedoch bald scheinbar wieder legen sollte.
Goliaths Sattel und Zaumzeug waren bereits angelegt und nur noch die Decke musste wieder zusammen gerollt werden.
Sacht legte sie diese nun hinter den Sattel, wo sie diese mit ein paar Lederriemen fest zurrte.
"Fertig?"
fragte sie Thornas, der scheinbar noch immer mit seinem Pferdchen zu kämpfen hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   So Nov 07 2010, 01:29

Thornas begann auch, Loki zu satteln und seine komplette Ausrüstung zu verstauen. Doch wohl leider nicht so ganz elegant und effektiv wie es bei Kajira aussah. Alles wirkte recht lose und wild übereinander geworfen.
Sobald er auch fertig war und seine Angel provisorisch in eine Satteltasche einsteckte, nahm er Loki am Geschirr - welches er kurz vorher dem widerwilligen Loki angelegt hatte.
"Ja, wir sind auch fertig", sagte Thornas und hustete leise Asche.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   So Nov 07 2010, 06:56

Kajira betrachtete Thornas recht genau.
"Ich glaube du solltest noch einen Schluck trinken. Scheinbar hast du gut was vond er Asche geschluckt."
Sie reichte ihm einen Schlauch mit Wasser, ehe sie sich auf den Rücken des doch sehr großen Goliaths schwang.
Dieser tänzelte ein wenig ungeduldig.
"Langsam großer. Wir werden früh genug raus kommen,"
meinte sie recht ruhig zu dem Pferd.
Ein Blick zu Thornas gerichtet, ließ ihn hoffentlich wissen, dass er sich Zeit lassen könnte.
Sie hatten Zeit und sollten nichts übereilen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Mo Nov 08 2010, 04:37

Thornas nahm einen kräftigen Schluck und wischte sich den feucht-aschigen Mund mit einem herzhaften "Aaaah" ab.
Nachdem Kajira auf Goliath aufgesprungen war, warf Thornas noch einen letzten Blick über die Schulter zum Cirkus und ging dann, mit Loki im Schlepptau, über die Hauptstrasse.
Nach oben Nach unten
Toddaeus
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Frihaven   Mo Nov 15 2010, 03:19

Die Straßenstände waren schon aufgebaut und es hatte auch nicht lange auf sich warten lassen bis sich die Straßen füllten. In den vollen Straßen bahnte sich ein kleiner, schmächtiger Reiter mit langem schwarzen Haar und unrasiertem Gesicht auf seinem mageren Pferd einen Weg durch die Menge. Reiter sowohl als auch Pferd hatten einige Blessuren, Schnittwunden und Prellungen am gesamten Körper. Die Rüstung des Reiters wies einige Schäden auf und sein Pferd hinkte leicht. Kurz bevor man sich Fragen konnte warum er sein Pferd nicht führte und schonte, sah man schon sein rechten Fuß, der in ein blutiges Tuch gewickelt war.
Er fragte hier und da einen Passanten und wendete dann sein Pferd als er von einem die passende Antwort erhielt.
Kurze Zeit später ritt er auf Kajira und Thornas zu. Er blieb knapp zwei Meter entfernt stehen und schaute sich Thornas genauer an. Wenige Augenblicke später betrachtete er Kajira genauer, aber ein wenig misstrauischer.
Es dauerte noch einige Augenblicke bis er auf die beiden zuritt. "Thornas? Thornas Morgenrot? Postreiter der Familie Kjorinson?", fragte er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fargrim.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Mo Nov 15 2010, 05:32

Thornas blinzelte zuerst zu Kajira und antwortete erst dann diesem fremden Reiter.
"Nein, bin ich nicht. Ich bin nämlich der schnellste Postreiter auf der ganzen Welt!"
Er lächelte breit.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Mo Nov 15 2010, 07:12

Kajira betrachtete den nahezu bedauernswerten Mann, eben so wie sein Pferd.
Die Verletzungen schienen beiden zu schaffen zu machen.
Das Pferd würde eben so wenig noch lange durch halten, wie der Mann selbst.
"Was wollt ihr von dem Jungen?"
Scheinbar war er in einen Überfall geraten.
"Was ist so wichtig an ihm, dass ihr nicht erst euch und das Pferd auf dem ihr reitet versorgt?"
Ein Pferd sollte nicht geschunden werden.
Es war wertvoll und nichts könnte dieses Pferd je ersetzen.
Der Mann selber würde unter Umständen mehr als nur seine Gesundheit verlieren.
"ihr seht beide so aus, als könntet ihr ein paar Tage Ruhe und einen Arzt vertragen ..."
stellte sie eher bestimmt fest.
Nach oben Nach unten
Toddaeus
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Frihaven   Mo Nov 15 2010, 07:30

Mit einem zweifelndem Blick musterte er das Reittier von dem Jungen.
"Es geht euch nichts an was ich dem Postreiter der Familie zu sagen habe. Mein Pferd und auch ich können ersetzt werden, aber die Nachricht ist wichtiger... in diesem Fall.", erklärte er. "Seid ihr Thornas Morgenrot? Der schn....", weiter kam er nicht. Ein kurzer Ruck ging durch seinen Körper. Blut hustend weiteten sich seine Augen, als sein Körper noch einmal zuckte. Mit Angst geweiteten Augen fiel er zu Boden.
Hart schlug der Reiter auf dem Boden auf. Zwei Pfeile ragten aus seinem Rücken, beide saßen tief im Körper drin und färbten die Kleidung schnell rot. Mit letzter Kraft hob er den Arm und streckte ihn Thornas entgegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fargrim.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Mo Nov 15 2010, 07:55

Thornas ließ Loki mit einem kurzen Ruck direkt vor sich, vor Kajira und vor dem fremden Pferd aufstellen, wie ein Schild sollte seine harte Haut sie alle schützen. Danach ging Thornas auf die Knie und packte die Hand des Mannes.
"Wo kam das her? Wer war das?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Mo Nov 15 2010, 08:09

Pfeile ...
Kajira sprang von Goliath herunter, sah sich um, konnte jedoch nichts und niemanden ausmachen.
Vorsichtig näherte auch sie sich dem Mann, ergriff direkt die Zügel des Pferdes und kniete sich zu ihm.
"Offensichtlich ist die Nachricht so wichtig, dass sie meinen Boten nicht erreichen sollte."
Vorsichtig hob sie seinen Kopf an, um eventuell seine letzten Worte besser verstehen zu können.
"Was war es, was euch nun das Leben kosten soll?"
fragte sie ihn behutsam, um ihm das Gefühl zu geben, nicht um sonst gestorben zu sein, wobei ihre Wortwahl eher unglücklich schien.
Nach oben Nach unten
Toddaeus
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Frihaven   Mo Nov 15 2010, 08:47

Der Reiter drehte seinen Kopf zu Thornas. Er musste husten und spukte dabei noch mehr Blut aus.
"Das Böse .. zurück...wie ...Norden bei den Kjorinsons..... Spitzhorn...", stotterte und hustete er, allerdings konnte er nicht beenden was er berichten sollte. Der ganz Körper verkrampfte sich und er fing an zu zittern. In seinem Mund bildete sich rötlicher Schaum und die Augen verdrehten sich so das nur noch das Weiße in den Augen zu sehen war. Es dauerte einige Minuten bis das der Kröper wieder erschlaffte und leblos auf dem boden lag.
Der Reiter hatte nichts an sich was ihn irgendwie identifizierte, außer ein Armreif der eng auf dem linken Handgelenk auflag und keinen Verschluss hatte. Der Armreif zeigte ein Wappen des Imperiums, zwei Greif die sich gegenüberstanden, im hintergrund ein Gold-grün gestreiftes Schild und zwei Hellebarden gekreuzt im Vordergrund.
Ein kleine Menge an Schaulustigen hatte sich gebildet, man tuschelte über das geschehene und andere schauten sich um ob nicht doch irgendwo ein Schütze zu sehen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fargrim.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Mo Nov 15 2010, 08:56

Thornas wischte sich die Feuchte aus seinen Augen, als der Mann schlaff vor ihm zu Boden fiel.
"Wieso?", schluchzte er und wischte sich den feuchten Ärmel am Hosenbein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Mo Nov 15 2010, 09:39

Langsam ließ Kajira den Kopf des Toten auf den Boden sinken.
Sie sah zu einem Jungen in der Menge,d er scheinbar ebenfalls einer der Schaulustigen war.
"Geh und hole den Bestatter,"
beauftragte sie ihn.
Der Junge verschwand in der Menge, während Kajira auf stand, den Armreif betrachtete und an die Worte des Mannes dachte.
Das Böse war zurück gekehrt.
Was war in der Heimat geschehen?
Was war mit ihren Eltern und der Burg?
Noch immer hielt sie das geschundene Pferd an den Zügeln, betrachtete es eingehend.
"Thornas ... wir bringen das Pferd erst einmal in einen Stall. Wenn es wieder bei Kräften ist, holen wir es ab. "
Sie machte ein paar Schritte, um das Pferd zum gehen zu bewegen.
Gerade kamen ein paar Männer mit einer Trage durch die Menge gelaufen.
Vornweg der Junge und der Bestatter.
Kajira reichte ihm ein wenig Geld, mit dem Auftrag dem Mann in anständiges Begräbnis zu kommen zu lassen.
"Komm Thornas ... Mehr können wir hier nicht tun."
Freundschaftlich legte sie ihm den Arm um die Schultern.


Zuletzt von Kajira am Do Nov 18 2010, 02:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Mo Nov 15 2010, 09:57

Thornas sprang nach vorn und hielt den Bestatter zurück.
"Halt wartet!", rief er. "Beerdigt ihn nicht..."
Er kramte in seinen Taschen nach einer weiteren Goldmünze, konnte aber nichts mehr finden. Verzweifelt sah er zu Kajira. "Wir sollten ihn zurück zu seiner Familie nach Imperia schicken..."
Er blickte zu Boden.
"Und vielleicht sollte seine Familie das Pferd bekommen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Mo Nov 15 2010, 19:47

Kajira blieb stehen, sah zu Thornas.
Nur all zu gern hätte sie seinem Wunsch entsprochen, doch wie immer, gab es einen Haken an der Sache.
"Thornas ... Wir können ihn nicht zu seiner Familie zurück schicken. Wir wissen nicht, wer er ist. Wie sollen wir seine Familie finden? Wer soll ihn ein balsamieren, um ihn noch gut erhalten in die Heimat zu bekommen? Das einzige, was wir tun können, ist ihm die Ehre u erweisen, eben so bestattet zu werden, wie es bei uns der fall ist und seinen Körper dem Feuer zu übergeben. Wenn wir seine Familie wirklich finden sollten ... bekommen sie natürlich das Pferd, doch es muss sich aus ruhen. Es ist zu schwach und verletzt. Der Stallmeister wird sich darum kümmern udn wir bringen es später zurück,"
erklärte, fragte und beruhigte sie Thornas.
Ihr wäre nichts lieber gewesen, als diesem Mann seiner Heimat wieder zu übergeben.
"Seine Asche können wir gern mit nehmen, wenn es dir so sehr wichtig ist, aber den Körper ... das wird schlecht gehen."
Ein Blick wurde zum Bestatter geworfen.
Sicher würde er ein Gefäß besitzen, in dem man die Asche des Toten aufbewahren könnte. Der Bestatter wog den Kopf hin und her, wog dabei das Gewicht des kleinen Beutelchens, welches er nun gerade öffnete.
An sich hatte er ein Gesicht gezogen, weil der Beutel doch recht leict erschien, aber als er das Gold sah, nickte er eifrig.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Frihaven   Di Nov 16 2010, 06:51

Thornas hielt den Arm samt Armband hoch.
"Die Insignien des Hauses Impera. Dieser Mann wird im Palast des Imperators einen Namen haben. Es wird sich schon jemand finden, der sich um ihn kümmert und seine Familie informiert. Ausserdem sollten die Berater des Imperators über seinen Tod bescheid wissen. Sie müssen wissen, dass seine Botschaft wohl niemals sein Ziel erreicht hat."

Loki, der nicht verstand was gerade passiert war, streubte sich und riss die Zügel aus Thornas Hand. Er schnaubte und stampfte mit den Vorderhufen auf den Boden.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Frihaven   

Nach oben Nach unten
 
Frihaven
Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fargrim :: RPG :: Rollenspiel :: Turgal-
Gehe zu: