Come, you children, listen to me, I will teach you the fear of the lords
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sîdh'tawar - Der Friedenswald

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Kylar

avatar

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 23.11.10

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Mi Feb 01 2012, 00:11

Kylar war noch nie in seinem Leben auf eine solche Weise gereist und er musste zugeben, dass diese Erfahrung sehr interessant war. Wenngleich er wusste, dass er lieber auf der Hut sein sollte, staunte er nicht nur innerlich über diesen Vorgang, sondern auch deutlich für alle anderen Sichtbar über den Ort, an dem sie ankamen. Seltsame Wesen begegneten ihnen und sie schienen recht willkommen zu sein.
Was war denn hier los? Zuerst hatte Kylar geglaubt, diese Leute wollten ihnen was antun und nun stellte er fest, dass sie sie ja förmlich eingeladen hatten ihnen zu folgen. Sie hatten zusammen gekämpft und nun wurden sie zu ihrem Hort gebracht. Wieder stellte sich ihm die Frage, ob man sie jemals wieder weg lassen würde.
Jelais klammerte sich an seinem Arm fest, als das kleine Wesen mit den Spitzen Zähnen an ihnen vorbei lief, weshalb er ihr seine Hand auf die vergleichsweise zierliche Hand in seiner Armbeuge legte. Er lächelte leicht und folgte dann den anderen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Toddaeus
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Do Feb 02 2012, 03:48

Lorania bemerkte das schreckhafteVerhalten Jelais' und drehte sich ihr zu. „Habt keine Angst, euch wird hier nichts geschehen.“, versuchte sie zu beruhigen. „Das war Adana von Grauburg, eine Tiefling und die kleine Golbinfrau war Ynuk, eine meisterliche Alchemistin und Schmiedin.“
Ohne ihre Schritte dabei zu verlangsamen hielt sie auf den am anderen Ende befindlichen Tunnel zu. Der Tunnel war in Stein getrieben worden, ein fachkundiges Auge hätte die Arbeit der Zwerge wieder erkannt.
Die nächste Höhle war genauso in den Stein getrieben worden, zwanzig Meter im Durchmesser war diese exakt Runde Halle. Kuppelförmig lief sie nach oben zu. Fünfzehn steinerne Stühle, einer – gegenüber vom Eingang - war größer und zur Häflte aus Holz.
Nur auf dem großen trhonartigen Stuhl saß eine Gestalt in einem dunkelroten Gewand, eine Kapuze verdeckte das Gesicht. Beide Hände schauten aus den Ärmeln hervor, elegant und zierlich wirkten die Hände, man konnte ihnen dennoch ein hohes Alter ansehen. Vor ihm stand eine rote, muskolöse humanoide Gestalt mit dem Kopf eines Hundes. Eine weite Hose hüllte seine Hüften und Beine ein. In den Augen stand ein Ausdruck der Intelligenz und Wachsamkeit.
Mit einem Wink und einem Wort in einer unbekannten Sprache entließ der Herr der Hallen dieses Wesen und stand auf. „Seid gegrüßt Freunde. Ihr braucht euch nicht zu fürchten, hier wird niemandem der freundlich gesonnen ist etwas geschehen.“, seine Stimme klang alt, aber dennoch kräftig. „Ich bin Enialis, Schutzherr des Waldes und Herrscher dieser Hallen.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fargrim.forumieren.com
Niel

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 28.01.11

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Di Feb 07 2012, 04:50

Niel ließ seine Blicke durch die Gänge schweifen. Er war angetan von dem was er sah, doch hatte er nicht vor, deshalb die Audienz beim Hüter zu verzögern. Überlegungen, Taten oder andere dinge konnten im Zweifel auch noch auf später gelegt werden. Den beiden Personen begegnete er mit einem freundlichem Nicken.
In der Halle angelangt, schaute er sich auch diese mit einem kurzen Blick an. Dann sah er auch die Person in der Mitte, die ihn scheinbar an ein Wesen erinnerte, das er glaubte zu kennen, sich dessen aber nicht direkt entsinnen konnte. Dann legte er seine Aufmerksamkeit auf den Elfen im Hintergrund. Der war das, was er unter einem Elfen verstand, wenn gleich dieser noch um einiges Älter zu sein schien. Unabgelenkt hörte er seinen Worten zu.
Ein kurzer Moment schien zu vergehen, dann machte Niel die ersten Anstalten sich vorzustellen. Langsam ging er in einen leichten Knicks über: „Niel Bran, Dracador, Hüter der Elemente.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jelais

avatar

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 13.10.10

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Fr Feb 10 2012, 23:07

Aufmerksam hörte Jelais Lorania zu.
Wenn ihnen hier auch keinerlei gefahr drohte, war es doch recht ungewohnt für sie, solche Wesen zu sehen.
Kylars hand auf der Ihren, bedeutete ihr schon einen gewissen Schutz udn sie lächelte ebenfalls, als er lächelte.
Natürlich vertraute sie ihm mehr, als allen anderen.
Ein jeder Schritt von ihr war vorsichtig.
Es war unglaublich, was diese Wesen heir zustande gebracht hatten.
Als sie schließlich eine größere Halle betraten, in der dieser Thron stand, überkam sie das Gefühl, einem Alterwürdigen gegenüber zu stehen.
Sie senkte den Blick und knickste artig vor ihm, hob aber den Blick nicht zu ihm.
Sie hatte das gefühl, es nicht wert zu sein, ein solch alterwürdiges Wesen an zu sehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kylar

avatar

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 23.11.10

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Fr Feb 17 2012, 04:03

Kylar hatte eine solche Bauweise noch nie selbst gesehen. Er wusste, dass die wunderlichsten Bauten und Höhlen in dieser Welt existierten, aber er hatte noch nie zuvor etwas Derartiges mit seinen eigenen Augen gesehen. Faszinierend war es. Ja beinahe überwältigend. Mit offenen Augen und wachem Geist ging er den Weg entlang. Wenn er gegrüßt wurde, grüßte er freundlich, jedoch leicht misstrauisch zurück.
Letztlich standen sie dem Oberhaupt dieses Ortes gegenüber, der sie auch zugleich aufklärte, dass sie hier nichts zu befürchten hätten. Irgendwie konnte Kylar das nicht so ganz glauben. Immerhin wurden sie ja quasi entführt.
„Was wollt ihr von uns. Wir sind ja nicht ganz freiwillig hier.“, brachte er es auf den Punkt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Toddaeus
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Mo Feb 20 2012, 03:49

Enialis schien die drei Gefährten kurz zu mustern. „Eueren Namen, Niel Bran, habe ich schon einmal vernommen.“, sprach er nachdenklich. „Hmm junge Dame... ihr scheint von adligem Blut“
Mit einem Wink leuchteten mehrere orangene Symbole in der Luft auf und verschwanden kurz darauf. „Jelais De Chavalier... Ihr seid weit weg von eurem Herzogtum! .... Und ihr müsst dann der Leibwächter der Prinzessin und Vasall des Herzogs Bondar sein?!" Ein kurze Pause folgte. "Ihr seid in meinen Wald eingedrungen mit etwas bösen an euch, etwas was ich nicht unbeachtet durch das Reich der Elfen hätte ziehen lassen können.", erklärte er das Anliegen. "Auch wenn mein Einfluss schwindet.", fügte er murmelnd hinzu.
"Nun um auf eure Frage zurück zu kommen. Ich will wissen was ihr im Schilde führt, warum ihr durch das Reich der Elfen reisen wollt und was es mit der Aura des Bösen auf sich hat!"
Schweigend schaute der Rote Kylar an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fargrim.forumieren.com
Niel

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 28.01.11

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Mi Feb 22 2012, 06:05

Niel empfand schlicht, das der Elfenlord in der Art seiner Wortwahl übertrieb. Doch ließ er es auf sich beruhen. Er wollte nicht wegen Kleinigkeiten einen Streit vom Pfahl brechen. Beginnend damit, was es mit dem Mal auf sich hat, gab er die selben Worte an den Elfen weiter, wie er sie schon Jelais und Kylar hat hören lassen hat – Die Bindung zu den Elementaren aus der Unterwelt, und dem damit in Verbindung stehendem Grund, weshalb eben jene beide auch Opfer davon wurden. „...Und deshalb ist es unser Ziel, die Küsten Turgals zu erreichen um auf die See überzusetzen, damit sie Ihre Male mit der Hand der Magier eventuell verlieren können.“ Niel hatte sich beim erklären reichlich zeit gelassen, doch war er stets ernst und ließ nichts von seiner fröhlichen Art an den Tag rücken. „Es ist also keinerlei böse Absicht in unserem Handeln zu finden, noch steht sie im Hintergrund, schlicht das durchwandern -und dem sehen...erleben wegen, haben wir die reise durch den Wald gewählt.“ Niel fand er hatte nun ausreichend erklärt. Mit unergründlichen Augen griff er nach dem Blick des Elfenlords.
Sollte er noch mehr hören wollen, war es nicht mehr an ihm das zu erklären. Sein Standpunkt und die mit ihm einhergehenden Beweggründe waren dargelegt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jelais

avatar

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 13.10.10

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Fr Feb 24 2012, 01:07

Was sollte sie dazu noch sagen?
Sie nickte mehr oder weniger auf seine Feststellungen und klammerte sich an Kylar.
Niel sagte bereits alles aus, was wissenswert wäre und sie konnte nicht mehr sagen, als was er schon erklärt hatte, mal zu schweigen davon, dass sie keine Ahnung von dieser boshaften Magie hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kylar

avatar

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 23.11.10

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Fr Feb 24 2012, 02:42

Auch Kylar wusste nicht, was er noch so recht dazu zufügen hatte. Niel hatte alles ausreichend erklärt, wobei Kylar innerlich schon erbost war, über eine solche Unterstellung des Elfenlords. Es war ja nicht, so, dass sie diese Male freiwillig trugen. Er biss sich auf die Lippe und sagte sich, dass er die unfairen Worte dieses aufgeblasenen Lords einfach schlucken sollte. Doch dann entschied er sich mit einem Mal anders.
„Erstens: Wir führen gar nichts ‚im Schilde‘. Hättet ihr uns einfach in Ruhe gelassen, wären wir einfach wieder verschwunden. Diese Route ist offenbar die einfachste – nun oder auch nicht. Zweitens, wenn ihr mit meiner Herrin sprecht, habt ihr sie gefälligst Lady Jelais De Chavalier anzusprechen. Und drittens, ist es eine Bodenlose Unverschämtheit, jemanden eine böse Absicht zu unterstellen, der ohnehin schon mit einem Mal geschlagen ist. Wir haben uns das schließlich nicht ausgesucht. Und wenn ihr nun erlaubt - Lord Enialis – wir würden unseren Weg gerne fortsetzen, um dieses abscheuliche Mal loszuwerden!“
Zugegeben, er hatte sich in Rage geplappert, aber er hatte es so einfach nicht hinnehmen können. Dass er wieder den Ausdruck „Herrin“ gebraucht hatte, änderte nichts an seinen bereits gestandenen Gefühlen, Jelais gegenüber. Es war einfach eine Frage der Würde, sie vor Fremden als solche klarzustellen. Auch wenn er insgeheim glücklich war, mehr für sie zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Toddaeus
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Fr Feb 24 2012, 03:52

Ruhig hörte sich Enialis die Erklärung Niels an. Von so etwas hatte er schon einmal gelesen, doch die Magier in turgal wussten wahrscheinlich doch ein wenig mehr darüber. Doch dann erdreistete sich der Leibwächter ihn zu maßregeln! Stille breitete sich aus.
„Zum einen: Würdet ihr jemanden von dem ihr nicht wisst was sie wollen und eine Böse Aura haben an eure Lady heranlassen?“, ruhig sprach der Rote, es schien eine vollkommene Stille zu sein – kein anderes Geräuch war grad zu vernehmen und die Stimme des Sprechers unterstrich dies noch einmal. „Zum anderen: Ihr habt mich auch nicht mit meinem Titel angeredet! Wenn ihr es so wollt, dann dürft ihr mich auch mit meinen titeln ansprechen... und zwar mit allen! Ihr scheint nicht einmal zu wissen wen ihr vor euch habt, zumindest ist es aus so euren unverschämten Worten zu vernehmen!“
Im laufe seiner Antwort hatte sich eine kleine Gestalt – nicht ganz halb so groß wie ein Mensch, dennoch sieht die Gestalt aus wie ein Mensch – mit braun gbrannter Haut und großen braunen Augen. Unter der leichten robe konnte man die Formen eines weiblichen Wesens erkennen.
Hinter der Gnomin stand ein Koloss von Wesen, gut doppelt so groß wie ein Mensch gleicht das Wesen einem gerüsteten Riesen. Dort wo die Öffnungen für die Augen sind glimmte ein roter Schimmer auf.
Am Ende der Reaktion Enialis' flogen zwei in Lichtkugeln gehüllte Wesen in die Halle und umschwirrten die drei Neuankömmlinge, bei Jelais blieben sie in der Luft stehen. Ein Kichern ertönte und ein lächeln umspielte die Lippen des Roten.
„Nun belassen wir es, wenn ihr auf die Titel besteht, einfach bei Herr für mich... Vasall!“, endete Enialis.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fargrim.forumieren.com
Niel

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 28.01.11

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Sa Feb 25 2012, 00:26

Das impulsive Verhalten Kylars gefiel Niel nicht, es zerstörte diplomatische Haltungen, und konnte die Seite auf dieser Weise nur verhärten. Dennoch verstand er seine den Grund in dieser Handlung. Die Art des Tadel des Elfenlords war für Niel ein alter Hut, dennoch ließ er sich dies nicht anmerken, da es in sich uninteressant war sich weiter darüber Gedanken zu machen, einzig die Dinge von Inhalt hielt er für wichtig. Hätte er stattdessen seinem Impuls nachgeben dürfen, hätte er sich sogleich zu Jelais umgedreht und sich um die Feen gekümmert, die den Raum betraten. Sie waren im Zweifel interessanter als jedes diplomatische Gespräch, und in seinen Augen ein gutes Zeichen. Auch der Elfenlord konnte ein Lächeln nicht verbergen. Zuvor jedoch betraten noch zwei weitere Gestalten den Raum, wobei diese auch nur auffielen unter der Geleitung der Schwerem metallischen Schritten ihres womöglich Schutzbeauftragten. Ein Metallgolem musste es wohl sein. Kurz nickte er dem Gnomin zu, dann aber wand er sich wieder an den Elfenlord. „Schutzherr des Waldes, ihr habt nun meine Worte vernommen und euch auch sogleich euer eigenes Bild von uns machen können. Auch wenn ich diese Hallen für eine längere Zeit als mein Heim betrachten wollen würde, um das Leben in ihr und auch um ihr herum kennen zu lernen, treiben uns wie bekannt andere Dinge voran.“ Unterstreichend legte er seine Hand in Richtung Jelais und Kylar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jelais

avatar

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 13.10.10

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Sa Feb 25 2012, 05:51

Jelais knuffte Kylar in die Seite.
"Ist schon gut Liebster,"
flüsterte sie, ehe sie sich einen Schritt vor wagte um den Elfenlord mit gebeugtem Haupt eine Erklärung ab zu geben.
"Bitte verzeiht ihm. Er tut es nur aus Anstand und aus Sorge um mein Wohlergehen. In euren Augen muss ich ein Kind sein, welches noch an die hand genommen werden muss. Vielleicht ist dem so, aber kylar Stern,"
sie drehte sich zu ihm um und lächelte,"
ist wesentlich erfahrener als ich es je sein werde. Er meinte es sicher nicht böse, als sein Temperament eben mit ihm durch ging."
Sie stellte sich wieder zurück neben Kylar und himmelte ihn an, ehe ihr die Feen um den Kopf schwirrten.
Jelais hielt eine Hand in ihre Nähe, zog sie dann aber wieder zurück, aus angst sie zu verletzen und beließ es bei einm bewundernden Lächeln.
zu gern würde sie selbst auch hier bleiben, doch das wäre sicher nicht möglich.
Wenn der Herr des Waldes keinen Weg wusste, diese Male los zu werden, konnte der Aufenthalt hier nicht lange dauern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kylar

avatar

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 23.11.10

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Do März 01 2012, 05:00

Es war offensichtlich hier eine Frage der Ehre und vor allem der Rangordnung, die die Beiden hier zur Diskussion gebracht hatte, allerdings würde Kylar nicht noch einmal so respektlos sein. Nicht weil der Elfenlord seinen Respekt hatte, sondern, weil er es als taktisch sehr unklug empfand noch weiter über diese Angelegenheit zu sprechen. Dennoch würde er diesen Mann nicht als Herrn bezeichnen. Sein einziger Herr, dessen Vasall er auch war, war Jelais‘ Vater. Trotzdem glaubte er nicht hier noch einen Streit vom Zaun brechen zu müssen, also schwieg er einfach und schaute Enialis finster an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Toddaeus
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Do März 01 2012, 07:32

Leise lachte Enialis auf. „Die ungeduld der jungen Völker.“, sprach er belustigt. „Was sag ich, in eurem Alter sind selbst bei uns Elfen die meisten ungeduldig und müssen es erst noch lernen... Aber ich will nicht derjenige sein der euch weiter aufhält. Meidet jedoch die Regionen tief im zentralen Wald. Es gibt dort einige Elfen, die Fremde nicht gern den Wald durchqueren sehen. Grade wenn es sich um Nicht-Elfen handelt.“
Die beiden Lichtkugeln flogen immer wieder auf Jelais zu. Beide kicherten und flüsterten die ganze zeit auf einer Sprache die Alt und sinnlich klang. Willkommen Jelais., hörte Jelais eine weibliche Stimme in ihrem Kopf. Mein Name Serena. Sie setzte sich auf die linke Schulter von Jelais und schnappte sich eine Strähne von der Eigentümerin der Schulter. Leise summend flechtetete sie diese Strähne und schien alles um sich herum vergessen zu haben.
Einen Augenblick später ertönte eine männliche Stimme in Jelais' Kopf. Seid gegrüßt edle Dame., ein weiterer redeschwall wurde von einem glockenreinen Lachen der Fee übertönt. Verzeih, aber ich kann so hochgestochen wie der Alte dorthinten nicht reden Ein kleine Hand wurde sichtbar und deutete auf den Roten, der sogleich Fragend guckte. Nenn mich Sayron, ich bin ein mächtiger Krieger und Magiewirker meines Stammes.
Sayron flog grade wegs auf Kylars Augenhöhe und musterte ihn. „Pass mit ihm auf.“, sagte Sayron laut und kritisch, seine Stimme war leise, hatte aber dennoch etwas erhabenes.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fargrim.forumieren.com
Niel

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 28.01.11

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   So März 04 2012, 02:15

Niel bedankte sich beim Hüter des Waldes. „Nun dann, sollen wir aufbrechen?, wand er sich kurz um eher Leise an die Gruppe. Im Zuge dessen ging auch gleich die zweite Frage von ihm aus. „Ich denke wir werden von hier Geleit bekommen, bis außerhalb eurer Hallen?“
Insgeheim verwunderte ihn, das diese beiden Feen insgeheimes Interesse an Jelais hatten. Doch so sollte es wohl sein. Er würde später bestimmt mit diesen Wesen auch sprechen können. So würde er auch an Informationen gewinnen können, was den Wald beträfe, oder zumindest eine zweite Meinung einholen können. „Was genau ist in diesem Wald eigentlich geschehen. Ihr sagt, wir sollen uns vor den Elfen innerhalb tiefer des Waldes in acht nehmen, doch das sind nicht die einzigen Gefahren hier, wie wir auf dem Weg zu euch hin erfahren durften. Was ist ihr Ursprung, gibt es dazu Erkenntnisse?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jelais

avatar

Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 13.10.10

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Do März 15 2012, 00:41

Jelais war ganz verzaubert von den kleinen Feen.
Sie lächelte, als sie sich eine der beiden auf ihre Schulte setzte und eine Strähne zu flechtenbegann.
"Es freut mich und es ist mir eine große Ehre euch kennen zu lernen,"
hauchte sie und ließ die beiden gewähren.
Sie folgte dem Blick Sayrons.
"Nicht weiter schlimm,"
kommentierte sie leise, denn für die Feen musste sie recht laut wirken, wenn sie normal sprach.
Sie sah Sayron nach, als er Kylar betrachtete.
"Aber er ist es, der auf mich aufpasst. Er würde mir nie etwas an tun."
Sicher nicht.
Kylar und sie liebten sich und er hatte schon immer auf sie geachtet, sie beschützt.
Nein ... er würde ihr nichts tun.
davon war sie fest überzeugt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kylar

avatar

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 23.11.10

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Mi Apr 11 2012, 06:04

Kylar betrachtete Niel und Jelais, die sich mit winzigen Wesen beschäftigte, auch Feen genannt. Der männliche der beiden Feen flog auf ihn zu und meinte irgendwas, von „mit ihm aufpassen“. Doch auch das störte ihn wenig. Viel besser war Jelais‘ Reaktion, die ihn sogleich in Schutz nahm, und dem kleinen Mann erzählte, dass er hier war, um sie zu beschützen. Ja, sie hatte Recht. eher würde er sich eine Hand abhacken, als sie zu verletzen.
Auf Niels Frage nickte er und blickte dann zu Jelais.
„Brechen wir auf.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Toddaeus
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   Mo Apr 23 2012, 23:52

Enialis nickte auf die Frage von Niel hin, auf seine zweite Frage antwortete er nur zögerlich. „Es gibt uralte Wesen die sich nach dem letzten großen Krieg zurückgezogen hatten und nun wieder auftauchen. Es scheint als würden sich alte Mächte wieder erheben und dieses mal mit unerwarteter Unterstützung.“, bevor er weiter reden konnte wurde er von dem Wildelf unterbrochen.
Turengech kam mit schnellen schritten herein und flüsterte einen kurzen Bericht leise in die Ohren von Enialis.
„Es wird Zeit das ihr geht.“, mit diesen Worten erhob sich der Rote. „Wir teleportieren euch in die nähe der Waldgrenze im Westen, so wird die Reise kürzer und dort sind die meisten Elfen weit aus freundlicher gesinnt.“
Schnellen Schrittes führte der Elf die Gruppe aus dem Raum hinaus, im selben Moment erzitterte die Erde und ein Donnern war zu vernehmen. Mit kurzen Gesten deutete er den verschiedenen Mitgliedern was sie zu tun hatten.
Die beiden Feen blieben die ganze Zeit in der nähe von Jelais, verschwanden dennoch ohne Vorwarnung kurz bevor der Gang zum Portalraum verschüttet wurde.
Es war keine weitere Zeit um auf die junge adlige einzugehen. „Gut wir machen es anders! Wartet.“, eine weitere Explosion erklang und man hörte das scheppern von Stahl auf Stahl, sowie verschiedene Todesschreie. „Geht nicht tiefer in den Wald hinein! Auf gar keinen Fall! Lebt wohl.“
Mit diesen Worten verschwamm die Umgebung um die kleine Gruppe herum und sie standen auf einer kleinen hellen Lichtung. Drei größere Steine lagen Mitten auf der grünen Wiese die die Lichtung zierte. Ein kleiner Bach plätscherte leise am Rande der Lichtung entlang. Die meisten Bäume hier hatten Stämme von gut zwei Meter Durchmesser. Die Blätter waren groß und hatten eine Sternenähnliche Form und blühten in den verschiedensten Grün- und Rottönen auf.
Im Norden ragte ein riesiges Gebirge aus dem Wald hervor das grade von einer Wolkenfront umstürmt wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fargrim.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sîdh'tawar - Der Friedenswald   

Nach oben Nach unten
 
Sîdh'tawar - Der Friedenswald
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fargrim :: RPG :: Rollenspiel :: Imperium-
Gehe zu: